endeit Loc. Ampio, 58043 Castiglione della Pescaia (Grosseto)

Aktivitäten und Ausflüge

Castiglione della Pescaia Agriturismo
Aktivitäten und Ausflüge

 
Logo Agriturismo Il Frantoio a Castiglione della Pescaia

Der ideale Ausgangspunkt

um die wunderbare Maremma zu erkunden

Die zentrale Lage des Agriturismo bietet den Gästen eine große Auswahl an Aktivitäten und Ausflügen. Alvaro und Loredana helfen den Gästen gerne bei der Auswahl der Exkursionen, je nach Interesse.

 
Castiglione-della-Pescaia-Agriturismo-Il-Frantoio-Attività-ed-Escursioni-nei-dintorni PUNTO DI PARTENZA STRATEGICO

CASTIGLIONE DELLA PESCAIA

Das Meer und die Strände

An vorderster Stelle der Hauptattraktionen von Castiglione della Pescaia stehen sicherlich die Strände. Das bezeugt auch die begehrte Anerkennung von Legambiente für Castiglione della Pescaia, als “schönstes Meer Italiens”, sowohl wegen der hohen Wasserqualität als auch für den gebotenen Service. Optimale Voraussetzungen für einen hervorragenden Tourismus.

 

Vor dem Stadtzentrum ist der Strand sandig, das Meer klar und flach. Von den benachbarten Parkplätzen aus kommt man zu Fuß sowohl zum Levante-Strand (Richtung Marina di Grosseto), als auch zum Ponente-Strand (vom Hafen in Richtung Punta Ala). Es gibt dort viele Strandbäder, Bars, Restaurants, aber auch große Bereiche mit freiem Strand.

Zwischen Castiglione della Pescaia und Marina di Grosseto finden wir “le Marze”. Ein Sandstrand, den man zu Fuß durch einen Abschnitt eines jahrhundertealten Pinienwaldes erreicht, den Pinienwald von Tombolo. Ein wahres Naturparadies, das man auch mit dem Fahrrad über einen schattigen Radweg erreichen kann, der von Castiglione della Pescaia nach Grosseto führt.

In der entgegengesetzten Richtung liegt der Strand von Rocchette, der sowohl über den Radweg als auch mit dem Auto erreichbar ist. Dieser Strand wechselt zwischen sandigen Abschnitten und felsigem Meeresboden, der sich zum Schnorcheln eignet.

Weiter in nördlicher Richtung erreichen wir die Strände von Punta Ala, die reich an Buchten sind; touristische Einrichtungen und naturbelassene Strandabschnitte am Rande des Pinienwaldes variieren dort.

Im Naturpark Bandite di Scarlino liegt der Strand „Cala Violina”, einer der 11 schönsten Strände Italiens zufolge der Auszeichnungen von Legambiente.
Er liegt zwischen Follonica und Punta Ala, nördlich von Castiglione della Pescaia und zeichnet sich durch seinen hellen Sand und sein kristallklares Wasser aus, das reich an Bänken von Posidonia Oceanica ist. Von seinem Sand erzählt man sich, dass er beim darüber Laufen einen Klang ähnlich wie Geigentöne erzeugt. Der Zugang ist jedoch kontengiert, um die Umwelt zu schonen. Nach dem Abstellen des Autos auf dem abgezählten Parkplatz, führt ein etwa 1,5 km langer Pfad durch mediterrane Macchia zum Strand. Cala Martina” und “Cala Civette” sind ebenfalls sehr beliebte Strände der Gegend.

CASTIGLIONE DELLA PESCAIA

Sport zu Wasser und an Land.

Tennis, Fußball, Golf, Baseball, Reiten, Wandern, Mountainbiking, individuelles oder fachkundig geführtes Trekking, auf antiken Pfaden inmitten der Natur sind geboten.

Wassersportarten, wie Kitesurfen, Surfen, Segeln werden ebenfalls offeriert. Fachkundiges Personal kann die Gäste beim Tauchen, Schnorcheln und der Entdeckung des Meeresbodens der Inseln des Archipels, wie Le Formiche, Capraia, Pianosa…begleiten.

 

Golfliebhaber haben die Wahl zwischen qualifizierten Golfplätzen, wie dem Toscana Golf Club “Il Pelagone” nahe Gavorrano; Terme di Saturnia Golf Club; Punta Ala Golf Club; Argentario Golf Club; Maremmello Golf Club in Fonteblanda und Maremma Golf Club.

 

Bootsausflüge

Tägliche Minikreuzfahrten, Schlauchboot- und Yachtverleih, Charterservice...

Es gibt tägliche Minikreuzfahrten ab dem Hafen von Castiglione della Pescaia zum Entdecken der prominentesten Inseln des toskanischen Archipels, wie Giglio, Giannutri, Elba oder Capraia.

Vermietung von Schlauchbooten, Yachten, Charterservice für Segelboote oder Motorboote für diejenigen, welche die maremmanische Küste auf individuelle Art und Weise entdecken möchten.

 

Ausfluege zu historisch-archäologischen Stätten

Mittelalterliche Dörfer, antike Grabstätten, Geschichten und Legenden

In der Nähe des Agriturismo gibt es unzählige etruskische Stätten, wie die Grabstätten und das archäologische Museum “Isidoro Falchi” in Vetulonia oder die Ausgrabungen von Roselle, einer etruskisch-römischen Stätte, deren wichtigste Funde im archäologischen Museum in Grosseto und in Vetulonia aufbewahrt werden.

Von erheblichem Interesse ist auch das sogenannte “Tuffsteingebiet”: Ein weitläufiges Gebiet, das sich am südöstlichen Ende der Provinz Grosseto erstreckt und die gesamten Gemeinden Pitigliano, Sovana und Sorano umfasst. Unzählige perfekt erhaltene historische und archäologische Überreste lassen sich dort finden. Von dort aus erreicht man außerdem schnell die traumhaften Thermen von Saturnia.

Das Gebiet der “colline metallifere” (metallhaltige Hügel) sollte ebenfalls nicht übersehen werden: Massa Marittima und sein mittelalterliches Zentrum von seltener Schönheit; San Galgano, mit seiner einzigartigen und wunderschönen Abtei unter freiem Himmel und der Kirche von Montesiepi, wo sich das berühmte und legendäre “Schwert im Felsen” befindet.

Nicht zu vergessen die großen Städte der Toskana, leicht erreichbar und nicht zu verpassen: Siena und sein „Palio“; Florenz, mit seinen Plätzen und dem Museum Uffizi; Pisa, weltbekannt für seinen “Platz der Wunder” und seinen schiefen Turm. Unbedingt sehenswert sind auch die schönen Städte Montalcino, Heimat des weltberühmten Weins “Brunello”; Pienza, “die ideale Stadt”, im Val d’Orcia; Monteriggioni, mit seiner außergewöhnlichen Stadtmauer oder San Gimignano und seine Türme. Es ist möglich die Ausflüge auch mit einem lokalen Reiseführer zu buchen.

Ausflüge in die Natur

Von Naturschutzgebieten bis zum Naturpark Maremma

Neben bekannten Wanderwegen und Pfaden, denen man folgen kann, sind die Naturreservate und Parks auf jeden Fall eine interessante Möglichkeit, mit der teils wilden Natur der Maremma in Kontakt zu treten.
Das Naturreservat Diaccia Botrona zwischen Castiglione della Pescaia und Grosseto, ist ein geschütztes Sumpfgebiet, reich an Flora und Fauna. Es ist das, was von der “Padule” (Sumpfgebiet) von Castiglione della Pescaia, nach der Urbarmachung durch die Familie Lorena, übriggeblieben ist.

 

Von dem Casa Ximenes aus, besser bekannt als “La casa rossa” (das rote Haus), könnt ihr Bootsausflüge durch die Kanäle des Sumpfes unternehmen und dabei zahlreiche Vogelarten entdecken: Reiher, Flamingos, Wildgänse, Enten, Stockenten, Krickenten und Pfeifenten, Kraniche, Fischadler.

Der „Parco della Maremma“ erstreckt sich entlang der Küste. Vom Ort Principina a Mare bis zum Dorf Talamone und der Mündung des Flusses Ombrone. Die Umgebung ist reich an mediterraner Flora und Fauna, sowie an bemerkenswerten historischen Zeugnissen, wie den zahlreichen Wachtürmen, die zur Abwehr von Angriffen sarazenischer Piraten im 15. Jahrhundert gebaut wurden oder den Ruinen der Abtei von San Rabano.

Es gibt verschiedene Routen im Park, zu Fuß, mit dem Fahrrad oder hoch zu Pferd. Entlang des Wegenetzes gelangt man zu Vogelbeobachtungspunkten, zu Höhlen und zu Buchten oder mit dem Kanu auf den Fluss Ombrone und von der Macchia bis zum Strand, um die typischen Tiere, wie Wildschweine, Füchse, Rehe zu bewundern.
Möglichkeit der Buchung von professionell geführten Exkursionen.

 

INFORMATIONS ANFRAGE

Füllen Sie das folgende Formular aus, um die Verfügbarkeit für Ihren Urlaub in Castiglione della Pescaia anzufragen.
  • Sagen Sie uns wie viele Kindern und ihr Alter, um Ihnen die besten Anzüge für Ihre Bedürfnisse anzubieten.